Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  • 1 Allgemeines – Geltungsbereich
    (1)Für die Geschäftsbeziehungen zwischen uns und unseren Bestellern gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausschließlich, und zwar in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Kunden gültigen Fassung. Entgegen- stehende oder von unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.
    (2) Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichender Bedingungen des Kunden die Lieferung an den Kunden vorbehaltlos ausführen.§ 2 Besonderheiten bei der Bestellung von Feuerwerksartikeln (1) Feuerwerksartikel dürfen wir aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen ausschließlich an Personen liefern, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Durch das Anklicken des Bestell-Buttons gibt der Kunde gleichzeitig eine verbindliche Erklärung ab, dass er das 18. Lebensjahr vollendet hat.
    (2) Damit wir die Ware an den Kunden ausliefern dürfen, benötigen wir aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen zusätzlich einen Altersnachweis von unseren Kunden, den diese uns per Fax, Post oder E-Mail zusenden können wenn benötigd,oder bei abholung der Ware auf Wunsch uns vor zu zeigen ist.
    (3) Bestellungen für den Lieferzeitraum vom 29 bis zum 31. Dezember müssen bis spätestens  26 Dezember bei uns eingehen.
    (4) Bei Bestellungen, die außerhalb des Zeitraums vom 28-29 und 31. Dezember geliefert werden sollen, benötigen wir zusätzlich einen Beleg, dass die örtlich zuständige Behörde unserem Kunden eine Genehmigung zum Veranstalten eines Feuerwerks gemäß § 27 Sprengstoffgesetz erteilt hat. Für Fragen zu diesem Antrag stehen wir unseren Kunden selbstverständlich jederzeit gern zur Verfügung.
    Bei uns erhalten die Kunden ausschließlich Feuerwerkskörper, die von der Bundesanstalt für Materialprüfung (BAM) geprüft und zugelassen wurden.

    § 3 Angebot – Vertragsschluss
    (1) Die Warenpräsentationen in unserem Onlineshop sind keine Angebote, es sei denn, wir haben sie ausdrücklich als solche gekennzeichnet. Unsere Angebote, Prospekte, Preislisten und sonstigen Unterlagen sind im Hinblick auf Preis, Menge und Verfügbarkeit freibleibend.(2) Eine Garantie oder das Beschaffungsrisiko übernehmen wir nur dann, wenn wir dies dem Kunden schriftlich bestätigen.
    (3) Durch Absenden einer Bestellung mittels elektronischer Datenübermittlung (Anklicken des Bestell-Buttons) gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die ausgewählte Ware uns gegenüber ab. Bereits vor dem Absenden der endgültigen Bestellung werden unsere Kunden automatisiert über die Verfügbarkeit des gewünschten Artikels informiert. Das Angebot ist für den Kunden zwei Wochen verbindlich.
    (4) Den Zugang der Bestellung bestätigen wir dem Kunden unmittelbar nach Eingang der Bestellung auf elektronischem Wege. Durch diese E-Mail kommt der Vertrag zustande.
    (5) Der Vertragstext wird bei uns elektronisch gespeichert und kann auf dessen Wunsch dem Kunden jederzeit nochmals per E-Mail zugesandt werden.

    § 4 Lieferung
    (1) Die Ware ist nur nach Eingang der Zahlung abzuholen in einer unsere Geschäfte. Teillieferungen sind möglich, sofern diese dem Kunden zumutbar sind. Versand- und Versicherungskosten fallen selbstverständlich nur einmal an.
    (2) Lieferung erfolgt, soweit nicht anders vereinbart, bei einer Bestellung für ein Silvester-Feuerwerk zwischen dem 29 , 30 und dem 31. Dezember, ansonsten spätestens innerhalb von zwei Wochen nach Auftragsbestätigung.  Die Lieferung erfolgt dann ausschließlich an berechtigte
    Personen (vgl. § 2).
    (3) Im Fall von bestellten und nicht vom Kunden angenommenen Waren (Annahmeverzug) sind wir berechtigt, den uns entstehenden Schaden – einschließlich etwaiger Mehraufwendungen – ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten.

    5 Preise – Zahlungsbedingungen
    (1) Unsere Preise verstehen sich in EURO und enthalten bereits die gesetzliche Umsatzsteuer. Für unsere Großkunden halten wir gesonderte Preislisten bereit, die wir entsprechenden Kunden auf Anfrage gern zusenden.
    (2)Der Kaufpreis wird innerhalb von 14 Tagen, jedoch spätestens zum 26 Dezember, nach Zugang der durch uns per E-Mail versandten Auftragsbestätigung/Rechnung fällig.
    (3) Der Kaufpreis wird innerhalb von 7 Tagen nach Zugang der durch uns per E-Mail versandten Auftragsbestätigung fällig. Wir sind berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweils geltenden Basiszinssatz nach § 1 des Diskontsatz-Überleitungs-Gesetzes zu verlangen oder die Forderung zu marktüblichen Bedingungen an Dritte abzutreten.
    (4) Der Kaufpreis kann ausschließlich durch Vorkasse beglichen werden, soweit nicht schriftlich etwas anderes vereinbart ist. Als Zahlungsmethoden akzeptieren wir Banküberweisung Bezahlung auf Rechnung können wir nur Stammkunden ermöglichen, wenn wir diese Zahlweise unseren Kunden auf Nachfrage schriftlich gestattet haben.
    (5) Verläuft eine Abbuchung erfolglos (z.B. mangelnde Deckung des Kontos, unzutreffende Kontodaten), wird die Bestellung storniert und kommt nicht zur Auslieferung.

    § 6 Eigentumsvorbehalt
    Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus Verbindlichkeiten aus dem gegenseitigen Geschäftsverhältnis vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen. In der Zurücknahme der Kaufsache durch uns liegt kein Rücktritt vom Vertrag vor, es sei denn, wir hätten dies ausdrücklich erklärt. Wir sind nach Rücknahme der Kaufsache zu deren Verwertung befugt, der Verwertungserlös wird auf die Verbindlichkeiten des Kunden – abzüglich angemessener Verwertungskosten angerechnet.

    § 7 Gewährleistung – Mängelrügen
    (1) Aufgrund der Eigenschaft der von uns vertriebenen Artikel können wir für die stoffliche Qualität, die Übereinstimmung der beschriebenen mit den tatsächlichen Effekten oder sonstige Abweichungen nicht haften.
    (2) Der Kunde zeigt uns offensichtliche Mängel an der Ware (Material-, Herstellungs-, Transportfehler) unverzüglich nach Entdeckung an. Das Gleiche gilt für unvollständige Lieferungen, wenn diese nicht als Teillieferungen gekennzeichnet sind.
    (3) Bei Mängeln kann der Kunde wahlweise die Beseitigung des Mangels oder Ersatzlieferung verlangen. Sind wir zur Mangelbeseitigung oder Ersatzlieferung nicht in der Lage oder ist uns keine der beiden Maßnahmen zumutbar, kann der Kunde nach dem erfolglosen Verstreichen einer von ihm gesetzten angemessenen Frist vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern.
    4. Die Gewährleistungszeit dauert bei Kunden, die die Bestellung als Verbraucher tätigen, 24 Monate. Ist der Kunde Unternehmer, beträgt die Gewährleistungspflicht ein Jahr.

X